KOWATRONIK GmbH

Kowatronik GmbH, Westhang 11
85309 Poernbach (Germany)

Telefon: (+49 84 46) 91 19 50,
Fax: (+49 84 46) 91 19 51
E-Mail: info@kowatronik.de









Datenschutzerklärung der Firma Kowatronik GmbH

 

Grundlegendes

 

Diese Datenschutzerklärung klärt über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Firma Kowatronik GmbH,

Westhang 11, 85309 Pörnbach, email: info@kowatronik.de, Fax.: 08446/911951 auf.

 

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich. Wir verwenden umfangreiche und geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um personenbezogene Daten entsprechend

der gesetzlichen Vorschriften zu schützen und zu verarbeiten.

 

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen, also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift usw.

 

 

 

Website - Zugriffsdaten

 

Unsere Website können Sie besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen.

 

Unser Serviceprovider, erhebt zur Sicherstellung des Serverbetriebs (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO-Vertragserfüllung) und aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Daten über Zugriffe auf die Website, die Ihr Browser automatisch überträgt und speichern diese als so genannte Server-Logfiles ab.

Folgende Daten werden gespeichert:

 

·        Besuchte Website

·        Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

·        Menge der gesendeten Daten in Byte

·        Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

·        Browsertyp und Browserversion

·        Verwendetes Betriebssystem

·        IP-Adresse

 

Die Server-Logfiles werden nach 30 Tagen wieder gelöscht. Die Speicherung der Daten erfolgt, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären zu können. Daten, die aus Beweisgründen nötig sind, sind bis zur endgültigen Aufklärung des Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Eine Zusammenführung dieser Informationen mit anderen Datenquellen erfolgt nicht.

 

 

 

Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern

 

Falls Sie uns durch Anfragen oder Aufträge personenbezogene Daten per Email, schriftlich, telefonisch oder auf andere Art  zukommen lassen, werden diese Daten von uns gespeichert. Wir speichern, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit

dies für die Beantwortung von Anfragen, Kontaktaufnahme, Abwicklung von Aufträgen, Einhaltung von Verträgen und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften nötig ist.

 

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen, also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift usw.

 

Die Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt damit auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, (Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrages, oder für vorvertragliche Maßnahmen), Art. 6 Abs. 1 lit. c (Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen) und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse).

 

Die uns überlassenen Daten werden von uns gespeichert, bis der Zweck der Datenspeicherung entfällt, oder Sie der Speicherung widersprechen, oder uns zur Löschung auffordern. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben davon unberührt.

 

Sollten Sie uns Bewerbungsunterlagen zukommen lassen, werden Ihre Daten bei uns für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Sechs Monate nach Ende des Bewerbungsverfahrens werden die Daten gelöscht, sofern nicht gesetzliche Bestimmungen

einer Löschung entgegenstehen, Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben, oder die weitere Speicherung zum Zwecke einer Beweisführung erforderlich ist.

 

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt damit auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit formlos, per Email an uns widerrufen.

Die bis dahin erfolgte Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

 

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

 

Auftragsverarbeiter

 

Zur Verarbeitung von Daten nehmen wir teilweise Dienste von externen Auftragsverarbeitern in Anspruch (z.B. Speicherung von Daten in einer Cloud, Auftragsabwicklung, Email Provider). Mit diesen Auftragsverarbeitern haben wir Verträge abgeschlossen, in denen die Datenverarbeitung und die Zuständigkeiten genau geregelt sind. Die Auftragsverarbeiter verwenden umfangreiche und geeignete technische und organisatorische Maßnahmen um die Daten ausreichend zu schützen.

 

 

Datenübermittlung an Dritte

 

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung oder für vorvertragliche Maßnahmen notwendig ist, z.B. zum Austausch von Informationen zwischen Kunden und Lieferanten, zur Warenbeschaffung an Lieferanten, zur Warenlieferung an Speditionen, oder zur Zahlungsabwicklung an beauftragte Kreditinstitute.

Je nach Standort der Kunden und Lieferanten kann die Datenübermittlung in EU-Länder und auch in Drittländer erfolgen.

Grundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, (Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrages, oder für vorvertragliche Maßnahmen).

 

Weitergehende Datenübermittlungen an Dritte erfolgen nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, außer die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.

Grundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, (Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung).

 

 

 

Rechte des Betroffenen

 

Der Betroffene hat das Recht, auf Antrag eine kostenlose Auskunft zu erhalten, welche personenbezogenen Daten über ihn gespeichert werden. Er hat außerdem das Recht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Verarbeitungseinschränkung oder Löschung der personenbezogenen Daten. Falls zutreffend, kann auch das Recht auf Datenportabilität geltend gemacht werden. Sollte der Nutzer annehmen, dass seine Daten unrechtmäßig

verarbeitet wurden, kann er eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen. Den zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten finden Sie auf der Homepage

des BFDI, z.B. hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

 

 

 

Löschung von Daten

 

Der Nutzer hat das Recht auf Löschung seiner Daten, sofern er nicht einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten widerspricht. Von uns gespeicherte Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr nötig sind und es keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gibt. Falls zulässige gesetzliche Zwecke einer Löschung widersprechen, erfolgt eine Einschränkung der Datenverarbeitung. In diesem Fall werden die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

 

 

 

Widerspruchsrecht

 

Betroffene können von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu jeder Zeit widersprechen. Auch erteilte Einwilligungen in die Datenverarbeitung können jederzeit formlos widersprochen werden. Die bis dahin erfolgte Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 
Wenn Sie Fragen zur Erhebung, Verwendung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, oder eine Berichtigung, Löschung, Sperrung, oder Auskunft über die Daten wünschen, oder erteilte Einwilligungen widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@kowatronik.de oder an die oben genannte Postanschrift.